Home : Dokumentation : 1.3.6 Dokumentation : HTML::Embperl
Google Web perl.apache.org

 
Home
 
Features
 
Einführung
 
Dokumentation
 
README
 
README.v2
 
Konfiguration
 
Embperl
 
Embperl::Object
 
Embperl::Form::Validate
 
Embperl::Syntax
 
Embperl::Recipe
 
Embperl::Mail
 
1.3.6 Dokumentation
 
HTML::Embperl
 
HTML::EmbperlObject
 
HTML::Embperl::Mail
 
HTML::Embperl::Session
 
Tips & Tricks
 
FAQ
 
DBIx::Recordset
 
Installation
 
Download
 
Support
 
Änderungen
 
Wiki
 
Weitere Infos
 
Hinzufügen Infos
 
Login

    Stable 2.4.0
    Beta 2.5.0_3
Unterstützen Sie Embperl! Mehr...
Performance
[ << Prev: Inside Embperl - Wie der Embedded Perl Code intern ausgeführt wird ] [ Content ] [ Next: Bugs >> ]

Um die beste Performance von Embperl zu erzielen, ist es notwendig, das Logging auf ein Minimum zu beschränken. Sie können Embperl drastisch verlangsamen, wenn Sie alle Logging Option einschalten. Vorallem sollten Sie niemals dbgFlushOutput oder dbgFlushLog auf einen Produktionsserver einschalten. Während der geringfügige Performanceverlust beim Debuggen nicht auffällt, kann er auf einem stark belasteten Server durchaus ins Gewicht fallen. Auch die Optionen optDisableChdir, optDisableHtmlScan, optDisableCleanup haben Auswirkungen auf die Performance.

Lesen Sie ebenfalls mod_perl_tuning.pod für weitere Ideenen zur Performancesteigerung.


[ << Prev: Inside Embperl - Wie der Embedded Perl Code intern ausgeführt wird ] [ Content ] [ Next: Bugs >> ]

© 1997-2012 Gerald Richter / ecos gmbh